Wer sich erst seit kurzem (wieder) für das Bauen und Fliegen von Modellflugzeugen interessiert, kann sich vor teuren Fehlkäufen mit den alten Hasen beraten. Schon manch teure Fehlinvestition konnte so vermieden werden.

Möglicherweise findet sich auch im Fundus eines Kameraden der günstige Erstflieger und eine gut-gebrauchte Fernsteueranlage, die für die ersten Flugversuche bestimmt ausreichen wird. Mit unseren Lehrer/Schüler Fernsteuer Anlagen helfen erfahrene Mitglieder den Anfängern bei ihren ersten Flugversuchen.

In den ansässigen Modellbaugeschäften werden dir auch gern vernünftige Einsteigermodelle angeboten. Hierbei möchte ich nur noch erwähnen, das die Elapormodelle (sieht aus wie Styropor) besonders zu empfehlen sind. Dieses Material ist einfach zu reparieren - ggf. mit Sekundenkleber direkt vor Ort.
Und bitte zum Einstieg nicht nach Optik kaufen. Um das Fliegen zu erlernen sind u.a Elektrosegler eine kostengünstige Alternative, fliegen langsam, sind einfach zu beherrschen und verzeihen so einiges.
Einige unserer Mitglieder stellen sich auch gern als "ehrenamtliche Trainer" zur Verfügung. Für Mitglieder ist dieses Training kostenlos. Das Material dafür muss natürlich selbst mitgebracht werden. Solltest Du Interesse haben dieses Angebot zu nutzen, setze Dich bitte mit einem Kollegen des Vorstands in Verbindung.